Vortrag von Prof. Dr. Matthias Morgenstern: Martin Luther und die jüdische Mystik (Kabbala)

Datum: 
Dienstag, 04.07.2017: 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: 

Gemeindehaus Lamm, Großer Saal, Am Markt 7 , Tübingen

In seinen Altersschriften „Von den Juden und ihren Lügen“ und „Vom Schem Hamephorasch und vom Geschlecht Christi“ (1543) setzt Martin Luther sich in besonders gehässiger Weise mit dem Judentum auseinander. Der Vortrag zeigt, dass die Judenfeindschaft Luthers in seiner Ablehnung kabbalistischer Bibelerklärungen wurzelt, die der Reformator für diabolisch hält und die er durch seine eigene Auslegung überwinden will.

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tübingen e.V., Evangelische Stiftskirchengemeinde Tübingen, Förderverein für jüdische Kultur in Tübingen e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Universitätsstadt Tübingen

morgenstern2.jpg